Schmitz Weiß

Mit acht Monaten eigentlich zu früh, und dennoch viel zu spät für etwas, das schon im Juli zur Welt kommen sollte. »Was ist es denn geworden?« Ein Magazin. »Och – der ist aber ganz schön groß; hat er denn schon einen Namen?« Schmitz. »Ein bisschen blass ist er aber schon?« Ja. »Warum denn heute so einsilbig? Freust du dich denn gar nicht über das neue Familienmitglied?« Doch.

Weiß ist das Thema dieser Ausgabe und zieht sich wie ein roter – Pardon, weißer Faden durch Form und Inhalt. Schmitz ist der erste seiner Art und setzt seit 2011 einen Meilenstein für eine Reihe von zeitlosen Magazinen. Er verkörpert Kreativität mit ausgefallenem Design, gnadenlosen Artikeln und spannenden Grafiken.

In puncto Design sprechen die eigens produzierte Spiralbindung und der Umschlag, der gleichzeitig als Plakat Verwendung findet, für sich. Das i-Tüpfelchen dieser Ausgabe sind spezielle Adhäsions-Bilder. Diese Fotos haften an jeder Seite des Magazins von selbst. Die Illustrationen erhielten ihren ganz eigenen Stil durch die Software Processing.


REDAKTION Marina Dötterl, Benjamin Egermann, Andreas Hornauer, Thomas Kniess, Kris Siepert, Nadine Stockinger LAYOUT / BILD / ILLUSTRATION Sarah Deinzer, Stefan Gebhardt, Patrick Haas, Bernhad Schinn, Benedikt Seidl, Michael Sperber


Ausgabe1FarbeWeißJahr2011Seitenzahl64LesenSchmitz auf issuu.comCha­rak­te­rHand-Made-Spiralbindung, Bilder auf Adhäsionsfolie, Plakateinband

Privatsphäre-Einstellungs-Zentrum